Anzeigen
Regionen Spanien
Städte Spanien
Anzeigen
Städtereisen Spanien
Service
Cordoba, Cordoba Spanien, Hotels in Cordoba, Hostal Cordoba, Sehenswürdigkeiten,Informationen Cordoba



Cordoba liegt in Andalusien - Die Geschichte von Cordoba - die Mezquita

Cordoba ist eine wundervolle Stadt mit ereignisträchtiger Vergangenheit, in bester andalusischer Tradition was Flamenco und Stierkampf betrifft und einer großen Portion Fröhlichkeit.

So großartig sich Cordoba seinen heutigen Besuchern präsentiert, so fantastisch ist auch dessen Vergangenheit. Nur wenige wissen, dass Cordoba im 11. Jahrhundert eine der größten Hauptstädte Europas war. Menschen verschiedenster Kulturen und Religionen - Juden, Moslems und Christen - lebten hier in Eintracht, und bedeutende Philosophen, Wissenschaftler und Künstler gingen aus dieser Stadt hervor.

Zu den stillen Zeugen der damaligen Zeit gehört auf jeden Fall die Mezquita. Diese beeindruckende Moschee aus dem 8. Jahrhundert mit einer Ausdehnung von 23.000 Quadratmetern, die drittgrößte Moschee der Welt, umgeben von gewaltigen Mauern, und verbindet römische, gotische, byzantinische, syrische und persische Elemente zu einer beeindruckenden Einheit.

Die Moschee von Cordoba unterscheidet sich in zwei Punkten von allen anderen: zum einen ist sie nicht nach Mekka hin ausgerichtet, sondern nach den Moscheen von Damaskus. Zum anderen befindet sich der Mihrab nicht im Zentrum des Gebäudes - Folge des Ausbaus durch Almanzor, der die Moschee nur nach Westen hin erweitern konnte, während im Süden der Fluß, Guadalquivir, und im Osten der Palast des Kalifen im Wege waren.

Wo liegt Cordoba?

Feste in Córdoba

Römische Brücke und Kathedrale/Moschee in Cordoba

Semana Santa (Karwoche)

32 Prozessionen ziehen mit wertvollen Heiligenbildern und Figuren, die von den Nazarenos - Männern in traditioneller Kleidung mit Kapuzen, die nur die Augen freilassen - begleitet werden, durch die Stadt.

Patios Cordobeses (Vom 5. bis 12. Mai im Stadtzentrum)

Im Mittelpunkt des Interesses steht dabei ein Wettbewerb, bei dem es darum geht, den am schönsten geschmückten Innenhof, Patio, zu präsentieren. Die Patios von Cordoba stehen im Ruf, die schönsten von ganz Spanien zu sein.

Feria de Cordoba (Ende Mai)

In den Casetas, Zelten und provisorisch aufgestellten Gebäuden, die mit bunten Lampen geschmückt werden, tanzt man Flamenco. Für den Besucher sind vor allem die regionalen Trachten, die während dieser Feier getragen werden, beeindruckend.

Sehenswürdigkeiten in Cordoba

Mezquita mit Kathedrale Cordoba

Der Palast der christlichen Könige, gebaut ab 1328 unter Alfonso XI, diente den katholischen Königen bis zur Rückeroberung Granadas als Residenz. Im Inneren des Palastes befinden sich sehr schöne arabische Bäder sowie römische Mosaike und ein Marmorsarkophag aus dem 3. Jahrhundert. Ursprünglich befanden sich Türme an den vier Ecken des Gebäudes, von denen drei noch erhalten sind: der älteste, Torre de Los Leones, zugleich der Eingang des Alcazars, der achteckige Torre del Homenaje und der runde Torre del Rio. Der vierte Turm, Torre de la Vela, wurde im 19. Jahrhundert zerstört. Am Ostende der Gärten befinden sich Befestigungsmauern und das Tor von Sevilla, mit einem Denkmal an den Poeten Ibn Hazm.

La Judería

Das alte jüdische Stadtviertel, zurückgehend auf die Zeit der Römer und Goten, war stets ein bedeutendes kulturelles und intellektuelles Zentrum. Denkmäler erinnern an die bedeutendsten Söhne Cordobas: den römischen Philosophen Séneca, den arabischen Philosophen Averroes und den jüdischen Philosophen Maimonides.

Die Ruinen von Medina Azahara

Im Jahr 936 faßte der Kalif Abdul Rahman den Entschluß, sich eine neue Residenz zu schaffen, und ließ die in dieser Epoche bedeutendste Stadt der gesamten Region bauen. Sie hatte eine Ausdehnung von 112 Hektar und wurde von 10.000 Arbeitern in 25 Jahren errichtet. Auf einem Hügel befand sich der Palast, Alcazar Califal, von dessen damaliger außerordentlicher Schönheit die Chronisten in den höchsten Tönen schwärmen. Aber dieses kolossale Bauwerk bestand nur für 74 Jahre - dann wurde es von den Bereberes eingenommen und zerstört. Medina-Azahara geriet völlig in Vergessenheit, ehe Archäologen 1910 mit den Ausgrabungen begannen.

Plätze

Von Interesse für den Besucher sind sicherlich die Plaza de las Tendillas, der eigentliche Mittelpunkt der Stadt, deren uhr die Stunden mit einem Gitarrenton schlägt, die Plaza de la Corredera, auf der im 17. Jahrhundert Stierkämpfe ausgetragen wurden, sowie die Plaza del Potro, bekannt durch Cervantes Don Quijote.

Cordoba, Urlaub, Reise, Flug, Mietwagen, Hotel, online buchen

 Urlaub und Reise  Cordoba Spanien online buchen können Sie hier auf unserer Seite unter dem Menüpunkt  Cordoba Städtereisen Spanien

Wetter

Spanien
sonnig 29°C

© 2007 wetteronline.de
Anzeigen
suchmaschineneintrag
Anzeigen
suchmaschineneintrag