Anzeigen
Regionen Spanien
Städte Spanien
Anzeigen
Städtereisen Spanien
Service
Kajakfischen an der Costa Blanca in Spanien



Kajakfischen an der Costa Blanca in Spanien

Kajak fahren - Kajakfischen

Eine neue Sportart schwappte vor einigen Jahren auch zu uns herüber. Kajakfischen.   Mittlerweile hat diese Sportart viele Liebhaber gefunden.  So neu ist das eigentlich alles garnicht.  So ist diese "Sportart" bei den Innuits ist das Angeln mit dem Kajak usus.  Die Kajaks wurden von den Eskimos genau zu diesem Zweck erfunden.

Mittlerweile bieten fast alle Kajak-Hersteller spezielle Boote zum fischen an.  Ein Kajak kostet zwischen Euro 500 und ca. Euro 1.500.--  Es ist relativ leicht zu handhaben.  Ein Sportbootführerschein ist genauso wenig notwendig, wie eine spezielle Versicherung.  Es bedarf keiner Registrierung und es beansprucht keinen Liegeplatz.

Ein Kajak hat viele Vorteile.  Sie können es leicht auf dem Dachträger von A nach B transportieren.   Es hat kaum Tiefgang, so ist es auch im flachen Gewässer jederzeit problemlos einsetzbar.

Natürlich haben Kajaks auch ihre Grenzen.  Der Einsatz ist auf den Küstenbereich begrenzt.  Boote dürfen sich meist nicht weiter als eine Seemeile vom Küstenbereich entfernen.

Ein Kajak ist einsitzig, das muss nicht zwangsläufig bedeuten, dass Sie einsam und alleine "in See stechen" müssen.  Oft treffen sich ganze Gruppen, die Freude an dieser Sportart gefunden haben, so dass auch ein Plausch auf dem Wasser möglich wird.

Die körperliche Belastung ist überschaubar. Sie brauchen keineswegs Leistungsportler sein.  Man kolportiert, dass der Kräfteverbrauch dem eines (leichten) Joggersoder dem eines Wanderers gleichzusetzen ist.

Für das Angeln vom Boot aus braucht man eine Lizenz. Dies gilt auch für Kajaks! Die Lizenz kostet rund 15 Euro und ist vier Jahre lang gültig.  Ausserdem sollten Sie eine beglaubigte Kopie ihres Ausweises dabei haben.   Möglichst eingeschweist, sie befinden sich ja immerhin auf dem Wasser.

Die Angel-Kajaks bieten genügend Stauraum. Sie können bequem Geräte, Köder und Fische unterbringen. Auch ein Rutenhalter ist obligatorisch.  Wenn Sie es etwas technischer mögen, auch das  lässt sich gegen Aufpreis bewerkstelligen. So können Sie Ihr Kajak mit GPS oder Echolot ausstatten lassen.

Auch wenn es auf den ersten Blick nicht so scheinen mag , Kajaks sind sehr sichere Wasserfahrzeuge.  Das Boot ist für Angeln und Jagd unter extrem schwierigen Bedingungen am Polarkreis entwickelt worden, Sicherheit spielt dabei natürlich mit die grösste Rolle.

Denken Sie an ein Mobilfunkgerät oder eine Trillerpfeife.  Je nach Wetter kann es gefährlich für Sie werden.  Auch hier können dichte Nebel aufziehen.  Holen Sie sich vor jeder Ausfahrt Wetterdaten ein.  Unterschätzen Sie nicht den Wind, der hier von jetzt auf gleich aufkommen kann.

Die Küstengewässer der Costa Blanca sind sehr beliebt, bieten Sie doch vielerlei Möglichkeiten und Unterschiede.  Je nach dem , wo Sie angeln, können Sie sehr unterschiedliche Fischarten aus dem Wasser ziehen.  Sie finden Thunfische und Doraden, Gabelmakrelen und auch Stöcker.  

Seien Sie nicht unvorsichtig.  Viele Fischarten wissen sich zu schützen. Die Meeresspinne, ein Verwandter des Petermännchens ,hat einen giftigen Rückenstachel, der starke Schwellungen hervorruft, wenn Sie mit ihm in Berührung kommen.

Je nach Saison kann es durchaus sein, dass  Sie in wenigen Stunden bis zu 20 Fische aus dem Wasser ziehen.  Aber bitte, nehmen Sie nur die mit, die Sie auch wirklich mitnehmen wollen. Die anderen geben Sie bitte wieder frei.

Tauchgebiete an der Costa Blanca

Anzeigen und Empfehlungen

Wetter

Spanien
sonnig 29°C

© 2007 wetteronline.de
Anzeigen
suchmaschineneintrag
Anzeigen
suchmaschineneintrag