Anzeigen
Regionen Spanien
Städte Spanien
Anzeigen
Städtereisen Spanien
Service
Skiurlaub in Spanien - es gibt 6 grosse Skigebiete



Skigebiete in Spanien - Skifahren und Skiurlaub in Spanien

Langlauf - maoma - pixelio.de

Es gibt sechs grosse Skigebiete in Spanien:  

  • die Katalanischen Pyrenäen
  • Aragonien
  • das Kantabrische Gebirge

diese liegen alle in Nordspanien.  Kommen noch das Iberische System, das Zentralgebirge und die im Südosten liegende Sierra Nevada hinzu. Und jedes Jahr werden neue Gebiete erschlossen.

Die Tarife für die Benutzung der Skilifte variieren zwischen 15 und 46 Euro pro Tag pro erwachsene Person zur Hochsaison und werden in San Isidro, Manzaneda und Valdegrande-Pajeres im Kantabrischen Gebirge in de Nachsaison sogar deutlich gesenkt.  Am billigsten ist es dann in Leiariegos, wo Erwachsene für einen Tag Skifreuden nur neun Euro berappen müssen.

Wer hingegen im Schatten der königlichen Familie über die Hänge von Baqueira Beret rauschen öchte, ist zur Hochsaison mit 46 Euro pro Tag dabei. Die Sierra Nevada folt mit 44 Euro täglich schliessen sich Candanchu , Astun, Masella, La Molina, Boi Taüll, Cerler und Valdesqui an. Alle erwähnten Stationen mit Ausnahmevon Masella und Valdesqui zählen zu denjenigen  zwölf Auserwählten in Spanien, die mit dem spanischen Qualitätszeichen Q ausgezeichnet wurden.

Baqueira Beret ist mit 1.922 Hektar eines der grössten und teuersten Skiresorts des Landes. 33 Gondel- und Luftseilbahnen, Sessel- und Skilifte können stündlich bis zu knapp 58.000 Personen auf die Hänge befördern. Da wird es schon einmal eng auf den 78 Pisten, die Skivergnügen auf 120 Kilometern erlauben.

Sollte der Schnee auf sich warten lassen, garantieren 600 Schneekanonen ein makelloses Weiß. Wem das immer noch nicht reicht, kann es mit Heliski oder Hundeschlitten versuchen.

Hier tummelt sich Spaniens Jet-Set. Im wunderschönen Valle de Aran gelegen, überzeugt das Resort nicht nur durch seine Lage  und seine Größe, sondern auchdurch sein gastronomisches Angebot, zahlreiche kulturelle Veranstaltungen und Thermalbäder.

Formigal: 97 Pisten warten im mit 2.300 Hektar grössten Skigebiet Spaniens auf Schnee- und Skisüchtige. Hier kommen Experten sowie Anfänger und Kinderauf ihre Kosten. 38 Pisten des höchsten Schwierigkeitsgrads fordern die Könner heraus, aber auch für die Kleinsten und Anfänger ist gut gesorgt. Auf sie wartet ein entschärftes Gebiet, so sie in aller Ruhe die ersten Schritte auf den Brettern versuchen können.

Für Abenteuerlustige ält Mormigal eine Video-Slalom Piste , einen Hundeschlitten Parcours und Schneemobilfahrten bereit. Zudem kann man an einigen Wochentagen selbst nachts Ski fahren, dann wird alles hell erleuchtet.

Die Sierra Nevada besticht durch ihre hohe Lage und die wunderbar andalusische Umgebung. Oft erlauben es die Temperaturen, vormittags mit T-Shirt am Strand zu sitzen und nachmittags Ski zu fahren.  119 Abfahrtspisten warten dort auf Anhänger des weißen Sports.

Auch Snowboard Fans finden ein eigens für sie bereitgestelltes Arenal, in dem es sogar eine Half Pipe gibt. Und wer will, kann auch seine Langkaufski mitbringen und eine Schneeschuh-Tour ausprobieren. Nächtliche Skifahrten sind hier ebenfalls möglich. Zu den neusten Errungenschaften zählen seit 2007 Skifahrräder, die statt Reifen Skier haben, und eine Rutschbahn, die man auf Autoreifen hinabgleiten kann. Kino, Fitness-Studio, Sauna , Jacuzzi und sogar Kindergärten sorgen dann für den entsprechendenTeil des Skiurlaubs.

Die Unterschiede zwischen den teuren und den preiswerten Gebieten sind gross. So verfügen die preiswerten Stationen durchschnittlich nur über 20 Kilometer Abfahrten, und viele von ihnen haben keine "schwarzen" Pisten, die den höchsten Schwierigkeitsgrad darstellen. Fitness-Studios, Discos, Kinos oder Wellness-Bereiche sucht man dort in der Regel vergeblich, und für Snowboardfahrer gibt es selten eigene Bereiche.

Die meisten Skiresorts in Spanien versuchen jedoch, ihr Angebot möglichst breit und auf die Bedürfnisse der Skifahrer auszurichten. Sie bieten Pisten unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade, die einem landesweit identischen Farbkodex folgen:> Grund sind die einfachen Pisten für Anfänger, blaue Pisten eigenen sich für Sportler mittleren Nieveaus , auf roten sollte man bereits sehr sicher auf den Brettern stehen, und die schwarzen eigenen sich ausnahmslos für Könner

Langlauf

Wer Skilanglauf betreibt, ist in Spanien nicht ganz so gut aufgehoben wie beispielsweise in Skandinavien. Der Verband der spanischen Skigebiete erwähnt auf seiner Homepage lediglich sechs Resorts, die auch über Langlaufloipen verfügen.  Das sind in Aragon: Candanchu-Le Sornport  - www.candanchu.com  - Llanos del Hospital und Panticosa Resort.

In den Katalanischen Pyrenäen sollte man Lles aufsuchen, im Zentralgebirge ist Navafria für Langläufer das richtige Ziel. Und in der Sierra Nevada hat seit einiger Zeit Puerto de la Ragua Langläufern ein paar schöne Loipen zu bieten.

 

Empfehlungen und Anzeigen

Wetter

Spanien
sonnig 29°C

© 2007 wetteronline.de
Anzeigen
suchmaschineneintrag
Anzeigen
suchmaschineneintrag