Anzeigen
Regionen Spanien
Städte Spanien
Anzeigen
Städtereisen Spanien
Service
Teulada-Moraira, Costa Blanca, Urlaub, Sehenswürdigkeiten Teulada-Moraira



Teulada-Moraira - Geschichte der Doppelgemeinde

Teulada

Teulada liegt 110 m über dem Meeresspiegel abseits der Landstrasse 332 im Landesinneren.   Moraira wird durch seinen Hafen und die kleine Festung geprägt. Die Orte liegen etwa 5 km auseinander.  Moraira-Teulada sind eine Doppelgemeinde.

Es hat den Anschein, als wäre diese "Zweier-Gemeinde" tatsächlich was Besonders: Sie hat mit das teuerste Hotel an der Costa Blanca und gleichzeitig den preiswertesten Gasthof. Teulada-Moraira hat Höhlen aufzuweisen, in denen die frühen Iberer, irgendwo aus dem Nordafrikanischen kommend, Unterschlupf auf der Halbinsel fanden.

Dann waren natürlich die Mauren da, die der Siedlung die verschiedensten namen gaben wie "Benimeit", "Alcassar", usw.  Jaime I, der christliche Eroberer, ließ anschließend Katalanen in die Gegend ziehen, die 1386 dem Ort den endgültigen Namen Teulada gaben und dies dokumentarisch verbrieften.

Und dann war im 14. Jh der Flecken im Besitz von diversen Herrschaften mit wohlklingenden Namen wie den Senores Roger de lluria, Bernal de Sarria und Alfons I, dem Grafen von Gandia.

Später kamen die Grafen von Ariza, die ihn dann dem Königreich Valencia übereigneten.

Wo liegt Teulada - Moraira ?

Sehenswürdigkeiten in Teulada und Moriara

Die Burg von Moraira

In Teulada sollte man sich die Kirche Santa Catalina aus dem 16. Jh. mit ihren Gotik- und Renaissance-Elementen anschauen. Besonders auffällig ist der sechseckige Turm. Die klassizistische Kapelle San Vicente Ferrer stammt aus dem 18. Jh und ist dem Patron von Teulada gewidmet. 

Sehenswert ist auch der ehemalige Justizpalast aus dem 17. Jh, in dem heute das Rathaus untergebracht ist. Eenfalls aus dem 17. Jh. stammt die Kapelle La Divina Pastora. Die Kapelle de Nuestra Senora de los Desamparados liegt im Gebiet Font Santa zwischen Teulada und Moraira.

In Moraira muss man sich den Festungsbau Castillio de Moraira aaus dem 18. Jh. anschauen. Er sollte den Ort vor Plünderern schützen. Auch derWachturm, torre del Descubridor, aus dem 16. Jh, sollte vor Piraten- und Berberüberfällen schützen. Von hier aus hat man einen wunderbaren Blick bis zum Penon de Ifach und zu den Bernia-Bergen, an klaren Tagen sogar bis Ibiza.

Vom nahen Hafen fahren auch heute noch Fischkutter zur See. Anschauen sollte man sich auch die Grotten Cova de les Rotes und Cova de la Candra, sowie den Brunnen Font Santa.

Sehenswert ist auch das über 2000 Hektar große Weinanbaugebiet zwischen Pinienwäldern, Tafeltrauben und trauben für die Muskatellerweine machten die Doppelgemeinde berühmt: 1988 erhielt der Mistela auf der Weinmesse in Valencia eine Goldmedaille.  Das war der Durchbruch. Seitdem ist der Wein weit über Spaniens Grenzen hinaus ein Begriff.

Urlaub in Teulada-Moraira bedeutet für viele Urlauber, Sonne, Meer und Strand. Wobei das Hinterland sehenswert ist.  Auch das Umfeld bietet viele Sehenswürdigkeiten, die man sich nicht entgehen lassen sollte.  In beiden Orten finden Sie ausreichend Unterkunftsmöglichkeiten.  Hotels in allen Kategorien sind buchbar.

Beide Orte verfügen auch über viele Ferienwohnungen, Apartments und Ferienhäuser, die Sie über viele Anbieter buchen können.

Sie finden Sehenswürdigkeiten in allen umliegenden Ortschaften, die direkt vor der Türe liegen.   Ein Urlaub in dieser Doppelgemeinde ist abwechslungsreich und ein Erlebnis.

 

Anreise, Camping, Essen, Einkaufen, Feste

Bucht - Teulada-Moraira

Buchten mit traumhaft schönen Stränden, beeindruckende Aussichtspunkte, von denen Sie die Küstenlinie der Costa Blanca überblicken können, ein malerischer alter Fischerhafen, das moderne Einkaufszentrum von Teulada - all dies gepaart mit dem spektakulären Umfeld machen Teulada und Moraira bei Urlaubern sehr beliebt.

In Teulada, im Landesinneren und Moraira an der Küste leben heute ungefähr 18.000 Menschen unterschiedlicher Nationen.

Natürliche Sandstrände und Felsenbuchten finden sich im Fischerstädtchen Moraira direkt an der Küste, während Teulada, die spanischere Hälfte, sechs Kilometer entfernt auf einer Anhöhe liegt.

Auch heute noch fahren die Fischer auf das Meer hinaus und versteigern ihre Ware anschließend gegen 9.30 Uhr auf dem historischen, traditionellen Fischmarkt.

Weitere Infos zu Teulada-Moraira - Urlaub in Teulada Moraira

Anreise und Unterkunft:

nächster Flughafen ist in Alicante - El Altet.  

Der kleine Limonen-Express, Küstenzug, fährt ebenfalls Teulada an. Busse fahren von Alicante nach Teulada und Moraira.

Hotels , Pensionen und Untekünfte, sowie Ferienhäuser und Ferienwohnungen finden Sie in Teulada-Moraira in großer Auswahl.

Camping:  Campingplätze befinden sich zwischen Teulada-Moraira und Calpe.

Markttag:   ist der Mittwoch

Restaurants:  Um den Hafen von Moraira gibt es zahlreiche Restaurants, Bars und Cafes.

Kultur u. Vergnügen:   In Teulada finden Musik- und Chorfestivals und diverse Ausstellungen statt.

Feste: der Karneval, das Patronatsfest und diverse Fiestas

Wetter

Spanien
sonnig 29°C

© 2007 wetteronline.de
Anzeigen
suchmaschineneintrag
Anzeigen
suchmaschineneintrag