Anzeigen
Regionen Spanien
Städte Spanien
Anzeigen
Städtereisen Spanien
Service
Urlaub im Hinterland in Spanien



Urlaub im spanischen Hinterland

Urlaub im spanischen Hinterland

Der Hinterland - Tourismus in Spanien ist längst noch nicht so ausgeprägt, wie er sein könnte und wie er es verdient hätte.   Etwas abseits der Küsten , ist das Land einfach prachtvoll.

Erst in den 80-iger Jahres des letzten Jahrhunderts , hat Spanien langsam das Hinterland als Alternative zu Strand, Sonne und Meer entdeckt. Der Hinterlandtourismus ist in Spanien, verglichen mit anderen Ländern, relativ jung.

Während bereits 1948 im Nachbarland Frankreich die erste Kette kleiner Touristenunterkünfte in ländlichen Gegenden, die "Logis de France" , u nd 1964 in Irland die Irish Farm Holidays Association gegründet wurden, begann in Spanien erst in den 1980er Jahren eine zaghafte Bewegung in Richtung ländlicher Tourismus.

Damals begann der Staat "Vacaciones en asas de Labranza"  ( Urlaub in Bauernhäusern) zu fördern.  Die ersten Bauern entdeckten zu einer Zeit, in der der Landwirtschaftssektor erstmals in der Krise steckte, eine Möglichkeit für sich, mit der Vermietung von Zimmern ihr Einkommen zu verbessern.

Bis heute sind es hauptsächlich Regionen wie Kastilien und Leon, Katalonien, Kantabrien und Galicien, die auf dem Sektor Hinterlandtourismus führend sind.

So wurden im vergangenen Jahr in den Hinterlandregionen von Castilla y Leon knapp 572.000 Besucher (95 Prozent Spanier) gezählt, in Kataloniens Inland knapp 337.000 Besucher (92,5 Prozent Spanier), im Hinterland von Kantabrien 178.195 Ausflügler (93 Prozent Spanier) und in Galiciens Hinterlandregoin 163.699 Urlauber (89 Prozent Spanier).

Das Land Valencia landete im nationalen Vergleich mit 120.300 registrierten Besuchern (94 Prozent Spanier) auf Platz fünf.

Es ist eigentlich nicht nachvollziehbar, warum so wenig Ausländer diese tolle Urlaubsmöglichkeiten nutzen.   Natürlich verbinden nach wie vor viele Urlauber und Touristen Spanien mit Strandurlaub.  Dennoch bleibt sicher eine immense Urlauberschar Spanien fern, weil sie diese Möglichkeit garnicht in Betracht ziehen.

Das ist wirklich schade. Das Hinterland der oben genannten Regionen, aber genauso das Hinterland von Andalusien oder auch die Extremadura, um nur einige weitere aufzuzeigen, haben unendlich viel Sehenswertes zu bieten.

Vielleicht müsste das spanische Fremdenverkehrsamt oder die zuständigen Kremien, heftiger die Werbetrommel rühren.

Das Hinterland der Costa Blanca ist äußerst beliebt.  Alle Ausländer, die hier leben, fahren mit Leidenschaft in die Hinterlandregionen.   Es gibt wunderbare Wanderwege, einzigartige Bergmassive, tolle , sehenswerte Landschaften, gemütliche und gute Landgasthäuser.

Ein Rat für all diejenigen, die ihren Urlaub wieder an den Stränden und Küsten verbringen:   planen Sie doch einfach mal ein paar Ausflüge , Ausflugsziele gibt es wahrlich mehr als genug, und schauen Sie sich die hinteren Regionen einfach mal an.  Vielleicht gefällt es Ihnen so gut, dass Sie Ihren nächsten Urlaub in eine der schönen Hinterlandregionen verlegen werden.

Wetter

Spanien
sonnig 29°C

© 2007 wetteronline.de
Anzeigen
suchmaschineneintrag
Anzeigen
suchmaschineneintrag